Der Solist (gebundenes Buch)

Roman, Neuhaus 1 - Rowohlt Hundert Augen
ISBN/EAN: 9783498058487
Sprache: Deutsch
Umfang: 240 S.
Format (T/L/B): 2.3 x 21 x 13.5 cm
Einband: gebundenes Buch
Auch erhältlich als
Vorrätige Exemplare
20,00 €
(inkl. MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Polizist wird man aus Überzeugung. Was, wenn es die falsche ist? September 2017. Der Frankfurter Ermittler Neuhaus stößt zur neu gegru¨ndeten Berliner 'Sondereinheit Terrorabwehr', die in einer Baracke auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof residiert. Die Bundestagswahlen stehen bevor, in der Hauptstadt hat sich die Gefährdungslage drastisch verschärft. Neuhaus ist ein erfahrener Ermittler, doch die Berliner Kollegen begegnen ihm mit Skepsis. Nur die junge Deutschtu¨rkin Suna-Marie kooperiert mit ihm. Da erschu¨ttert eine Serie von Morden die Hauptstadt. Das erste Opfer: ein ju¨discher Aktivist, das zweite eine muslimische Anwältin, weitere folgen. Was verbindet die Fälle? Neuhaus, der Solist, macht sich auf die Suche. Und in dieser Stadt, in der einen u¨berall die Vergangenheit anspringt und die Gegenwart bedrängt, kämpft er allein. Fast allein.
Jan Seghers alias Matthias Altenburg wurde 1958 geboren. Der Schriftsteller, Kritiker und Essayist lebt in Frankfurt am Main. Nach dem großen Erfolg von «Ein allzu schönes Mädchen» und «Die Braut im Schnee» folgte «Partitur des Todes», ausgezeichnet mit dem Offenbacher Literaturpreis sowie dem Burgdorfer Krimipreis. Danach erschienen «Die Akte Rosenherz» sowie «Die Sterntaler Verschwörung» und «Menschenfischer». Seine Romane wurden für das ZDF verfilmt und von über 30 Millionen Menschen gesehen. Sein neuer Kriminalroman, «Der Solist», ist der erste Fall des eigensinnigen Ermittlers Neuhaus.