0

Charles Dickens in London

MENSCHEN UND ORTE, Leben und Lebensorte von Schriftstellern und Künstlern

10,00 €
(inkl. MwSt.)

Sofort Lieferbar

In den Warenkorb
Vorrätige Exemplare
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783948114060
Sprache: Deutsch
Umfang: 32 S., 44 Duotone Abb.
Format (T/L/B): 0.5 x 21 x 13.5 cm
Einband: Geheftet

Beschreibung

Charles Dickens ( 1812 - 1870 ) gehört sicher zu den größten Erzählern der englischen Literatur des 19. Jahrhunderts. Seine meist humorvollen, lebensprallen und zugleich sozialkritischen Romane wie "Oliver Twist", "David Copperfield" und "Nicholas Nickleby", aber auch seine legendären Weihnachtserzählungen, machten ihn in der ganzen Welt berühmt. Mit dem Einzug in die Doughty Street 48 im Londoner Bezirk Bloomsbury begann eine beispiellose Karriere. Noch heute erinnert das Haus an diesen großen Rastlosen, der eine überbordende Phantasie mit leidenschaftlichem Engagement verband, radikal und träumerisch zugleich, naiv und eitel war, aber mit einer tiefen Sehnsucht nach einer humaneren und sozialeren Welt.

Autorenportrait

Angelika Fischer, geboren 1947 in Berlin, absolvierte eine Fotografenlehre im traditionsreichen Atelier E. Bieber in Berlin-Steglitz. Danach war sie Industrie- und Pressefotografin. Seit 1983 arbeitet sie als freischaffende Fotografin. Ihre Bilder erschienen in diversen Publikationen im In-und Ausland, parallel dazu schuf sie freie künstlerische Serien in SW zu verschiedenen Themen. Angelika Fischer ist Autorin zahlreicher eigener Buchveröffentlichungen, u.a. "Bastionen des Lichts" - 1997 von der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet - sowie die kulturgeschichtlichen Reihen "Spurensuche" und "Zwischen den Zeiten". Seit 2002 ist sie Bildautorin und Co-Verlegerin in der Edition A·B·Fischer. Ihre Bilder bestimmen das ästhetische Bild der Publikationsreihen "Menschen und Orte" und "wegmarken" sowie der Bände der "Literarischen Zeitreise" über Venedig, Zürich und Petersburg. Ihr Buch "Coco de Mer" erschien 2008 in einer deutschen und einer englischen Ausgabe, 2010 auch auf Französisch. Außerdem zeigte sie zahlreiche Einzelausstellungen, seit 2009 die Wanderausstellung "Menschen und Orte", die in Museen in ganz Deutschland gezeigt wird und nahm an Gruppenausstellungen teil.